CED-Hospitation in Greifswald

Last stop in Greifswald! So weit weg? Stimmt, lohnt sich aber doppelt!

Am 15. Juni 2024, 11-16 Uhr besuchen wir die Probe der Late Night Singers und hospitieren bei Chorleiterin Dr. Sigrid Biffar.

Anlässlich des Caspar-David-Friedrich-Jubiläumsjahr stehen dieses Jahr Klangfarben der Romantik auf dem Programm. Deswegen gehen wir, wer möchte, im Anschluss der Probe gemeinsam in die Ausstellung Caspar David Friedrich. Lebenslinien. im Pommerschen Landesmuseum.

Klingt super? Ein paar Plätze sind noch frei!
Anmeldung: chor-ensembleleitung.de/hospitationen
Teilnahmegebühren pro Hospitation beträgt 25€, für Studierende 15€. CED-Mitglieder können kostenlos teilnehmen.
Museumsbesuch: 10€, ermäßigt 8€

ÜBER DIE LATE NIGHT SINGERS UND IHRE LEITERIN
Der Kammerchor „Late Night Singers“ wurde 2012 von engagierten Sängerinnen und Sängern gegründet und steht von Beginn an unter der Leitung von Dr. Sigrid Biffar. Die jungen Choristen zeichnet ein hohes Maß an Musikalität und Begeisterung für den Chorgesang aus. Das Repertoire umfasst Werke von Renaissance- und Barockzeit, Kompositionen der Romantik bis hin zu vielstimmigen zeitgenössischen a cappella-Chor-Werken.

Mit den „Late Night Singers“ nahm Dr. Sigrid Biffar 2018 und 2023 erfolgreich am Deutschen Chorwettbewerb teil. Ihre Tätigkeit als Sängerin, Solistin, Chorleiterin und Dozentin führten sie zu weltweiten Konzertreisen. In Anerkennung ihrer Verdienste um das Chorwesen verlieh der Bundespräsident Steinmeier Dr. Sigrid Biffar 2022 das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland.

CED-Supervision gewinnen!

Du leitest Chöre oder Ensembles?
Gewinne eine Fortbildung in deiner eigenen Probe!

Du bist in der musikalischen Gruppenleitung aktiv und lernst gerne dazu, dir fehlt aber die Zeit, externe Fortbildungen zu besuchen?
Dann ist eine CED-Supervision genau das richtige für dich!

In der CED-Supervision kommt eine:r unserer hochqualifizierten Expert:innen zu dir und begleitet dich in deiner 90-minütigen Probe. Im Mittelpunkt der Beobachtung stehen deine persönlichen Themen, an denen du gerne als musikalische Leitung arbeiten möchtest (z.B. Methodik, Dirigiertechnik, Stimmbildung, Klang, Kommunikation, Interpretation…).
Im Anschluss an die Probe gibt diese dir Feedback, coacht und berät dich zu den dir wichtigen Themen.

Du profitierst von:
Inspirierenden Ideen, kreativem Kontakt, langfristigem Lernerfolg und sicherer Selbstentfaltung in einem psychologischen safe-space.
Unsere Supervisor:innen sind darin geschult, wertschätzend zu kommunizieren, um dich auf Augenhöhe, individuell und hochwertig beraten zu können.

Voraussetzungen: Die supervidierte Probe findet zwischen Juni und September 2024 statt und dauert nicht länger als 90 Minuten.
Melde dich bis zum 31. Mai 2024 an und gewinne eine Supervision im Wert von 200 Euro!

Ausschreibung (PDF-Datei)
hier geht’s zur Anmeldung

CED-Tag am 04. Mai 2024 in Frankfurt (Main)

Rund um die jährliche Mitgliederversammlung veranstalten wir einen Tag mit tollem Programm für Chor- und Ensembleleitende – nicht nur für Mitglieder interessant! Seid dabei am Samstag, den 04. Mai 2024 in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HFMDK)! Wer nicht vor Ort sein kann, der kann bei ausgewählten Programmpunkten digital dabei sein.

10:30 Uhr
CED beyond musical skills – Folge 1: Ich bin Chorleiter:in! Werte – Stärken – Persönlichkeiten
Referenten: Diana M. Tobias, Christoph Schäfer
Raum B 203 + digital auf Zoom

12:30 Uhr
Chorleitungsassistenz gewinnen
Referent: Tobias Schlosser
Raum B 203 (nur in Präsenz)

14:00 Uhr
Conductor’s Coach – Vorstellung der weltweit ersten Dirigier-App
Referent: Jan Schumacher
Raum B 203 + digital auf Zoom

16:00 Uhr
CED Mitgliederversammlung
Raum B 203 + hybrid auf Zoom

19:30 Uhr
Nordic – Orcesterkonzert
Symphonieorchester der HfMDK Frankfurt
Michael Sanderling, Leitung
HfMDK, Großer Saal
Eintritt: 8€/6€
Infos Konzert

Teilnahmegebühr: kostenfrei aufgrund der Förderung durch den Amateurmusikfonds, Ausnahme: Orchesterkonzert

Anmeldung:
Wer bei den Workshops in Präsenz oder digital dabei sein möchte, melde sich bitte
im Kontaktformular an. Der Zoom-Link wird den angemeldeten Personen per E-Mail geschickt.

Weiterlesen …

Trauer um Hermannjosef Roosen

Hermannjosef Roosen, 1953-2024

Sehr bewegt hat uns die Nachricht von deinem Tod, lieber Hermannjosef. Dein langer und schwerer Krankheitsweg hat uns alle lange darauf vorbereitet und doch sind wir nun in tiefer Trauer.
Dein stets konstruktives und zielorientiertes Wirken für den Chorgesang und vor allem die Chorleitenden hat für die Chorszene Außergewöhnliches bewirkt. Insbesondere der Internationale Chorleiterverband hat dir unendlich viel zu verdanken, in dem du viele Jahre Ehrenmitglied warst. Ohne deinen tatkräftigen Einsatz und Entschlossenheit wäre der ICV aufgelöst worden und die Chor- und Ensembleleitung Deutschland in ihrer heutigen Form nicht möglich.
Wir werden uns immer gern an dich und deine stets positive Ausstrahlungskraft erinnern, lieber Hermannjosef.

Berlin, März 2024

Dein CED-Vorstand

Kevin Breitbach, Wolfgang Dahms, Helmut Lange, Florian Lohmann, Tristan Meister, Doris Vetter und Reinhard Stollreiter

Kategorien CED

CED-Supervision

Du leitest bereits seit vielen Jahren Chöre und/oder Ensembles und hast im Laufe der Zeit etliche Erfahrungen, Wissen und Fähigkeiten angehäuft?
Dann wäre es doch schön, wenn du deine Expertise an andere weitergeben könntest, auch ohne gleich große Fortbildungen dafür planen zu müssen, oder?
Diese Möglichkeit schafft unser neues Projekt: Die CED-Supervision.

SUPER…äh…WAS?!

Supervision heißt, dass man sich in seinem Metier von einer entsprechend qualifizierten Person auf die Finger schauen, wertschätzendes Feedback geben und professionell beraten lässt.
Unser Projekt mündet perspektivisch darin, dass ausgebildete CED-Supervisor:innen diesen Dienst über die CED für ihre Kolleg:innen anbieten können.

Zur Umsetzung dieses Ziels suchen wir versierte Chor- und Ensembleleitende aller Sparten. Bewirb dich jetzt für die Teilnahme an unserem Projekt und werde CED-Supervisor:in! Bewerbungsschluss ist der 07. April 2024

Prinzipielle Voraussetzungen für die Supervisionstätigkeit sind ein Hochschulabschluss oder eine vergleichbare Ausbildung in Chor- oder Ensembleleitung und mindestens fünf Jahre Berufserfahrung in mindestens drei unterschiedlichen Ensembles.

OK! UND WAS STEHT DANN INHALTLICH AN?

Zunächst arbeiten wir aus, wie eine Supervision gestaltet sein muss, wofür du u.a. Input aus den Themenbereichen Kommunikation, Psychologie und innovative Ensemblepädagogik an einem Wochenendseminar im Mai bekommst. Danach wirst du praktisch in der neuen Rolle tätig, beobachtest und unterstützt Kolleg:innen bei ihrer Leitungstätigkeit durch Feedback und guten Rat. Für die Durchführung der Supervisionen finanzieren wir dir ein Honorar, das über die Kosten für die Weiterbildung hinausgeht. Jeden Monat findet online ein Praxisseminar zur Besprechung mit den anderen Teilnehmer:innen statt.
Das Projekt schließt mit einer Prüfung ab, die eine Videoaufzeichnung sowie ein Reflexionsgespräch (online) enthält. Bei Erfolg bekommst du auf der Abschlussfeier am 7. September das Zertifikat zum:zur CED-Supervisor:in verliehen.

EINS NOCH: WAS HABE ICH DAVON?

Neben dem Honorar für das Erlernen neuer Skills, nimmst du folgende Benefits mit:

  • Enorm viel neues Wissen und spannende Erfahrungen.
  • Expertenstatus: Du wirst auf Wunsch als CED-Supervisor:in auf der CED-Website gelistet und bekommst ein Badge für die eigene Website.
  • Ein Netzwerk mit großartigen Kolleg:innen.
  • Da nur Mitglieder der CED auf der Website gelistet werden können, darfst du ein Jahr lang kostenlos Mitglied bei uns sein.
  • Einladung, mit deinen Erfahrungen an der Fortentwicklung der Weiterbildung mitzuwirken.

In folgendem Link findest du ein PDF-Dokument mit der kompletten Ausschreibung inkl. allen wichtigen Informationen und Terminen:

hier geht’s zur Anmeldung

CED-Challenge 2024 – Nachwuchs aus jungen Chören und Ensembles

  • Du leitest einen jungen Chor oder ein junges Ensemble mit Mitgliedern im Alter von bis zu max. 27 Jahren?
  • Du hast Lust, ein eigenes, neues Konzept auszuprobieren, um deine Leitungstätigkeit zu vereinfachen und dafür ein Honorar von bis zu 1000€ zu bekommen?
  • Wettbewerbe reizen dich und fordern deinen Ehrgeiz heraus?

Nimm an unserer Challenge für Leitungspersonen junger Chöre und Ensembles teil!

Mit der CED-Challenge wollen wir mit deiner Hilfe als Leiter:in junger Chöre und /oder Ensembles gute Ideen sammeln, wie man junge Menschen erfolgreich an Bereiche der musikalischen Leitung heranführen könnte. Zudem erhoffen wir uns, dass nach der Umsetzung manche so sehr von dem Thema begeistert sind, dass sie sich sogar eine Ausbildung im Bereich Chor-/Ensembleleitung vorstellen könnten.

Ablauf der CED-Challenge auf einen Blick

1. Vorrunde: Projektidee einreichen unter: [LINK]

  • Einsendeschluss: 30. März 2024. Verlängerung bis zum 07. April 2024
  • Auswahl der besten Ideen durch fünfköpfige Jury: innerhalb einer Woche
  • Die ersten fünf Plätze qualifizieren sich für die Hauptrunde

2. Hauptrunde: Projektidee umsetzen

  • Kick-Off (Online) zwischen 06. und 14. April nach Absprache inkl. Jugendschutzseminar (2 x 2h)
  • Präsenzfortbildung am 26.-28. April 2024 (Rhein-Main-Gebiet)
  • Monatliche Intervision: Austausch mit anderen Teilnehmenden
  • Honorar von bis zu 1000€ für den Aufwand bei der Umsetzung und Dokumentation der Idee

3. Finale: Projektdokumentation einreichen.

  • Einsendeschluss: 1. September 2024
  • Bewertung der Projekte durch fünfköpfige CED-Jury bis zur Abschlussfeier

4. Abschlussfeier mit Prämierung am 8. September 2024

  • Gewonnen hast du schon. Wir wollen dich und deine Leistung dennoch hier nochmal gebührend feiern
  • Gegenseitige Vorstellung der Projekte, zusammen mit den Absolvent:innen des CED-Supervisions-Projektes
  • Veranstaltungsort im Rhein-Main-Gebiet, Reisekosten werden erstattet

5. Einladung zur Mitarbeit an einer Handreichung und Konzeption einer Weiterbildung für Kolleg:innen.

Hier findest du die komplette Ausschreibung mit allen Informationen und Terminen en Detail:

Bei Rückfragen benutze bitte das Kontaktformular.

Logos

CED-Honorar-Umfrage (vokal) – Übersicht und Ergebnisse

Endlich ist es soweit! Die Ergebnisse der CED-Honorar-Umfrage (vokal) sind veröffentlicht!

Wie viel verdient man als Chorleiter:in in Deutschland? Oder… wie viel ist angemessen? Wie viel darf ich als Ensembleleitung verlangen?

Um ein umfangreiches Verständnis für die aktuelle Honorarsituation von Chorleitenden zu gewinnen, wurde die Honorar-Umfrage (vokal) initiiert. Sie ist die erste bundesweite Umfrage dieser Art. Zwischen März und Mai 2023 wurden 1.290 Datensätze gesammelt, von denen 978 anschließend analysiert und interpretiert werden konnten. Ein Durchschnittshonorar wurde schließlich aus 1.021 Datensätzen errechnet.

Die Ergebnisse liefern wichtige Einblicke, die es ermöglichen, Lösungsansätze zur Verbesserung der finanziellen Situation zu entwickeln. Sie sind sowohl für Chorleitende als auch für Chöre, Vorstände und Arbeitgeber:innen interessant, sollen bei Verhandlungen helfen und der eigenen und gegenseitigen Wertschätzung dienen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die an der Umfrage teilgenommen haben! Vielen Dank auch an alle Unterstützer:innen, sowohl für inhaltliche Anregungen als auch für die Hilfe bei der Verbreitung!