Masterclass Konzertdesign & Dirigieren

Logo Chorfestival vocalsinn

Chorfestival vokalSinn: der viertägige Dirigier‐ und Konzertdesignkurs „LICHTGESTALTEN“ zeigt neue Wege für Konzertgestaltung auf – Bewerbung bis 20. Juni

Der Partner Bayerischer Sängerbund e. V. als Förderer der Chorszene unterstützt die vokalSinn-Masterclass großzügig: Für 120 € gibt es vom 28.-31. Juli 2022 in Fürstenfeldbruck bei München Impulse im Bereich Konzertdesign (Ilka Seifert, Berlin) oder Dirigieren (Prof. Andreas Herrmann, München).

Wie kann ich auf Chorkonzerten aktuelle Themen aufgreifen? Welche Gestaltungsmöglichkeiten habe ich fernab vom klassischen Programmkonzert? Wie gelingt es mir, mit meinem Chor neue Wege zu gehen – inhaltlich, musikalisch und dramaturgisch? Die Masterclass „Lichtgestalten“ wurde eigens für vokalSinn konzipiert: Die Teilnehmenden in den Bereichen Dirigieren und Konzertdesign entwickeln zusammen ein Werkstattkonzert, beide Kurse sind durch einen gemeinsamen Auftakt und regelmäßigen Austausch eng miteinander verbunden. Die Masterclass Dirigieren bietet Input zu den Themen Schlagtechnik, Ausdrucksdirigat, Probenmethodik, Repertoirekenntnis etc. Die Masterclass Konzertdesign zeigt, wie man ein Wandelkonzert konzipiert, Programme dramaturgisch denkt, mit Licht und Raum umgeht und das Publikum intensiver erreicht. Sie ist auch spannend für Schulmusiker, die fächerverbindende Projekte auf die Beine stellen möchten und Lust auf Inspiration haben.

Kursrepertoire von Weelkes, Schütz, Tschaikowsky, Elgar, Mendelssohn, Bruckner, Buchenberg, Whitacre, Konstantia Gourzi u.a.

Studierende sind in beiden Kursen herzlich willkommen. Jetzt noch bewerben bis zum 20. Juni unter: kurs@vokalsinn.com 

Mehr Infos unter: https://www.vokalsinn.de/programm-2022/workshops-2022/
Ausschreibung (PDF-Datei): Download

DA CAPO – Chancen, Hürden, Neubeginn

Eine Diskussionsrunde über die Schwierig- aber auch Möglichkeiten im Restart unserer Chöre nach langer Probenabstinenz mit Blick auf die Basis der freien Szene.

Es diskutieren:
Anna Linß, Prof. Dr. Heike Henning, Jochen Stankewitz, Michael Reif, Michael Rinscheid   

Moderation:
Prof. Florian Lohmann

Samstag, 25. Juni 2022, 10.30-12.00 Uhr
via Zoom

Anmeldung unter: https://forms.gle/a2zWp2yedYcU9kSy6 (GoogleDoc)

CED-Projektchor 2022

CED-Projektchor_2022

Die CED konnte Yuval Weinberg für die Leitung einer ersten Arbeitsphase des CED-Projektchores gewinnen. 

Yuval Weinberg ist preisgekrönter Chordirigent aus Israel und seit 2020 Chefdirigent des SWR Vokalensemble Stuttgart.

In der Zeit vom 03.-06.11.2022 bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, ein spannendes Programm zu erarbeiten, von dem auch in der eigenen Chorarbeit profitiert werden kann. Als Abschluss des Wochenendes ist ein gemeinsames Konzert am Sonntagnachmittag vorgesehen. Ein weiterer Auftritt im Rahmen der DCV-Mitgliederversammlung in Braunschweig ist in Planung.

Zielgruppe: 
Chorleiter:innen, Ensembleleiter:innen, Kirchenmusiker:innen, Schulmusiker:innen, Sänger:innen

Ort:
Bundesmusikakademie Wolfenbüttel

Beitrag:
CED-Mitglied 25€ / Nicht-CED-Mitglied 50€
Studierende: CED-Mitglied 20€ / Nicht-CED-Mitglied 45€

Übernachtung/Verpflegung:
46,50€ Einzelzimmer / 73,00€ Doppelzimmer pro Nacht
Frühstück 9,70€ / Mittagessen 10,50€ / Abendbrot 9,80€ pro Tag

Anmeldung:
https://forms.gle/tKABwTL3cwgM2qsV6 (Google Docs)

Die Noten werden rechtzeitig zur eigenen Vorbereitung an alle Teilnehmenden verschickt.

CED-Workshop-Reihe: Interpretation und Gestaltung

Oratorien von Felix Mendelssohn Bartholdy

Stell dir vor – Du vor einem renommierten Chor, der deiner Interpretation folgt?!
Die neue Workshop-Reihe „Interpretation und Gestaltung“ bietet dir die passende, praxisorientierte Plattform.

Ein vom Chor vorbereiterer Auszug aus dem Werk wird von den Teilnehmenden dirigierend angeleitet und musikalisch gestaltet. Ziel ist es, eine stilistisch adäquate Interpretation zu erarbeiten und diese probentechnisch und im Dirigat auf das Ensemble zu übertragen. Eine Korrepetition ist vor Ort. Über die verschiedenen Interpretationen schließt sich ein kollegialer Austausch an.

Die Teilnehmenden wählen in Absprache mit den Kursleitungen einen Werkausschnitt aus. (1-2 Nummern)

CED-Workshop: Interpretation und Gestaltung

Start der Workshop-Reihe:

HANNOVER:
Mendelssohn: Elias mit der Capella St. Crucis Hannover
Kursleitung: Prof. Florian Lohmann
09.05.22, 19.30 -22.00 Uhr Probe (Treffen und Besprechung 19.00 – 19.30 Uhr)
Vorbesprechung per Zoom: 02.05., 17.30 Uhr

LUDWIGSHAFEN:
Mendelssohn: Paulus mit dem Beethovenchor Ludwigshafen Kursleitung: Tristan Meister
11.05.22, 19.45 – 22.00 Uhr Probe (Treffen und Besprechung 19.15 – 19.45 Uhr) Vorbesprechung per Zoom: 03.05., 18.00 Uhr

Beitrag:
aktiv Teilnehmende: CED-Mitglied 25€ / Nicht-CED-Mitglied 40€ passiv Teilnehmende: CED-Mitglied 5€ / Nicht-CED-Mitglied 10€

Anmeldeschluss: 29.04. | Bekanntgabe der aktiv Teilnehmenden: 01.05.

Anmeldung unter: https://forms.gle/8XedtvrvkoYWVFpr8 (Google Doc)

+++ CED SPACE +++

(DIGITALE STAMMKNEIPE)
Der digitale Stammtisch geht in die nächste Runde:

  • für die Einbindung aller Interessen innerhalb der CED,
  • um uns kennenzulernen und uns auszutauschen, 
  • um neue Ideen zu entwickeln, 
  • um gemeinsam ein Bierchen zu trinken – oder gerne auch eine Saftschorle. 

Das nächste Treffen findet am 10. Mai 2022, 17:00 – ca. 18:30 Uhr statt
Wer nicht gleich von Anfang an dabei ist, kann sich auch gerne später dazu schalten. 

Wir treffen uns auf der Plattform Wonder.me. 

Alle Chor- und Ensembleleitenden sind herzlich eingeladen! 

Wer sich zum CED SPACE anmelden möchte, der kann eine E-Mail an diana.tobias@chor-ensembleleitung.de schicken. Kurz vor der Veranstaltung gibt es eine Erinnerungsmail mit Zugangslink. Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich. Der Link wurde im April-Newsletter bereits an die CED-Mitglieder geschickt.

Den Newsletter kannst du hier abonnieren: https://chor-ensembleleitung.de/newsletter/

Kategorien CED

„Musik für alle!“ wird von 2023 bis 2027 verlängert

Der Bundesmusikverband bleibt Programmpartner bei „Kultur macht stark“

Der BMCO hat sich mit seinem Konzept „Musik für alle!“ wieder als einer von 27 Programmpartnern durchgesetzt. Ab Herbst 2022 können Chöre, Orchester, Kirchen-gemeinden, Musikvereine, Kulturzentren oder Gemeinden wieder Projektideen für Musikprojekte einreichen. Eine ausführliche Ausschreibung wird im Herbst 2022 veröffentlicht.

Weiterlesen …

Kooperation mit Carus-Verlag

CED und Carus schließen Kooperationsvereinbarung

Der Carus-Verlag wird in Zukunft bei ausgewählten Veranstaltungen und Projekten mit der CED zusammenarbeiten und erhält den Status eines Premium-Partners im Verband. Die Kooperation soll vor allem die Bereiche Aus- und Weiterbildung betreffen und so das Angebot unseres Verbands weiter ausbauen. So profitieren CED-Mitglieder beispielsweise von vergünstigten Teilnahmegebühren bei ausgewählten Carus-Veranstaltungen – auch gemeinsame Workshops werden angedacht.

Der Carus-Verlag feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen und zählt inzwischen zu den wichtigsten Chormusikverlagen des Landes. Umso wichtiger ist die Vernetzung mit der CED und die gegenseitige Unterstützung für unsere Mitglieder und die chormusikalische Szene, für die sich der Verlag ausdrücklich engagiert: Noch bis zum 14.04. können Chorleitende, Vereinsvorstände und Chorverantwortliche an der von Carus mitentworfenen, zweiten ChoCo-Studie teilnehmen:

ChoCo-Studie 2022: Folgestudie zu Chormusik in Coronazeiten

Kategorien CED

Kooperation mit Helbling Verlag

In ihrem Bemühen, ihrer gewachsenen Bedeutung entsprechend durch Vernetzungen “nach außen“ die eigene Wirkungsplattform zu erweitern, konnte die CED jetzt im Februar eine besonders zuträgliche Kooperation vereinbaren:

In vertrauensvollen Gesprächen zwischen Helbling-Verlag und CED wurde eine fruchtbare Zusammenarbeit vereinbart, die vor allem zum Ziel hat, Kompetenzen und Beratung zu bündeln und u.a. den Mitgliedern im Bereich „Fortbildung“ erweiterte Angebote zu machen.

Mit dem Carus-Verlag soll maximal ein zweiter Verlag die Kooperationsebene fördern. Hier koordiniert gegenwärtig der stellv. CED-Vorsitzende Tristan Meister die Gespräche. Eine weitere Vereinbarung bahnt sich an in der CED-Zuständigkeit von Jens Jensen mit dem Nord-Kolleg in Rendsburg.

Durch die auf der CED-Homepage näher skizzierten Kooperationsverbände verspricht dieses sich dynamisch erweiternde Netzwerk eine grundlegend belebende Funktion für Chor- und Ensembleleitende in Deutschland. Die eigene, gleichzeitige Mitgliedschaft in DCV und BMCO unterstreicht die einmalig breit aufgestellte und zukunftsorientierte Wirkungsvielfalt der CED.

In diesem Zusammenhang möchten wir auf eine Fortbildung für Chorleitende des Helbling Verlages hinweisen:

Logo-Jugendseminar Helbling Verlag

2. Kinder- und Jugendchorseminar

Nach der begeisterten Resonanz auf das erste Wochenendseminar mit Schwerpunkt Kinder-, Jugend- und Schulchor 2021, wird es im Frühjahr 2022 eine zweite Auflage geben. Mit Markus Detterbeck, Hayat Chaoui, Matthias Stubenvoll und Patrick Bach konnten wieder vier hochkarätige Referierende gewonnen werden, die viele spannende Aspekte in diesem Bereich aufzeigen und praxisnah vermitteln werden.

Termin: Freitag, 20. Mai bis Sonntag, 22. Mai 2022
Ort: Landesmusikakademie Niedersachsen, Am Seliger Park 1, 38304 Wolfenbüttel

→ Weitere Informationen und Anmeldung

Kategorien CED