Werkstatt-Konzert mit Morten Vinther und dem CED-Projektchor

Ein ganz besonderes chormusikalisches Highlight steht bevor: Der CED-Projektchor, geleitet vom renommierten dänischen Pop- und Jazz-Chorleiter Morten Vinther, wird sein Abschlusskonzert am 28. Januar 2024 um 16:00 Uhr in der Aula der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz in Neuwied-Engers geben.

Morten Vinther ist Dirigent, Sänger, Produzent und Komponist mit Abschluss an der Königlichen Musikakademie in Aalborg (DK). Nicht nur in Skandinavien hat er sich mit The Real Group und in der Zusammenarbeit mit u.a. Syng Selected, Åkervinda, POSTYR und Songs Of The Moment einen Namen gemacht. Auch hierzulande ist er berühmt für seine außergewöhnliche Art, Chöre zu leiten. So hat er u.a. mit dem Bonner Jazzchor und mit vielen weiteren A cappella-Chören zusammengearbeitet. Seine Spezialität: Pop- und Jazzmusik mit Improvisation zu würzen.

Ende Januar werden Chorleitende aus der gesamten Bundesrepublik nach Neuwied-Engers reisen, vier Tage unter Leitung Morten Vinthers in der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz Stücke aus seinem Repertoire proben und sich in chorischer Improvisation weiterbilden. Wie das Pop/Jazz-Konzert klingen wird, bleibt also eine wohlklingende und spannende Überraschung.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um eine Spende im Anschluss wird gebeten.

Erste Einblicke zur Honorar-Umfrage

Bei der wichtigen Honorar-Umfrage wurden im März-Mai 2023 über 1.200 Datensätze gesammelt. Die Auswertung braucht noch etwas länger. Aber erste Einblicke möchten wir schon ermöglichen. 

Die Honorar-Umfrage hat zum Ziel einen bundesweiten Überblick über die finanzielle Lage der Chor- und Ensembleleitenden zu bekommen. Die CED möchte anschließend eine Honorar-Empfehlung veröffentlichen.

Um präsent / digital teilzunehmen, schickt eine kurze Mail an: kontakt@chor-ensembleleitung.de

Samstag, 23.09.2023
16:00 Uhr
Musikhochschule Mannheim / Zoom

CED SPACE (DIGITALE STAMMKNEIPE)

Über die Nachwuchsgewinnung

Sonntag, 10. September 2023
17:00 Uhr
Zoom

Tobias Schlosser berichtet in seinem letzten Monat von seinem CED-Projekt „Nachwuchsgewinnung im ländlichen Raum“. Seine Reise beginnt im Norden Deutschlands und führt ihn in neue digitale Formate und zu interessanten Konzepten. Was hat er wohl alles erlebt in seinen letzten sechs Monaten?

Zum Lauschen und Mitdiskutieren kommt am Sonntag, den 10. September 2023, 17:00 Uhr online. Bringt euch leckeren Tee mit und stellt euch Kekse bereit, denn obwohl wir virtuelle Wohlfühlknabbereien bereitsstellen, so sind diese leider ein wenig geschmacksarm.

Den Link zum Zoom-Meeting erhaltet ihr mit einer kurzen Mail an: kontakt@chor-ensembleleitung.de.

Do it yourself? – Nachwuchspotential für die musikalische Leitung in Chorvereinen

In dieser Umfrage wollen wir herausfinden, ob – und falls ja: unter welchen Voraussetzungen – Chormitglieder es sich vorstellen können, selbst in musikalisch leitender Funktion aktiv zu werden.

Mit dem Projekt Nachwuchsgewinnung im Ländlichen Raum von Tobias Schlosser wollen wir herausfinden, wie man chor- und ensembleleiterischen Nachwuchs finden kann. Nein – keine Konkurrenz! Sondern zukunftsvisionär in Zusammenarbeit! 🙂

Hier geht’s zur Umfrage: https://www.survio.com/survey/d/H4O/NachwuchsAusChoeren

Darüber hinaus können Teilnehmende nach dem Ausfüllen der Umfrage an einer Verlosung für eines von drei 60-minütigen Stimmtrainings bei unserem Bildungsreferenten Tobias Schlosser teilnehmen.

Bitte verbreitet diese Umfrage also an eure Chor- und Ensemblemitglieder. Wir freuen uns auf Feedback.
Fragen bitte an tobias.schlosser@chor-ensembleleitung.de.

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages www.kulturstaatsministerin.de

CED-Zukunftswerkstatt

Nachwuchs für die Chor- und Ensembleleitung

Mit dem Projekt „Nachwuchsgewinnung Chor- und Ensembleleitende im ländlichen Raum“ Schleswig- Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns, möchte die Chor- und Ensembleleitung Deutschland e.V. einen Beitrag dazu leisten, die Chorlandschaft gut für die Zukunft aufzustellen.
Hierfür sollen in Zusammenarbeit mit Chor- und Ensembleleiter:innen, Vereinen sowie mit interessierten Musikverbänden der Länder neue Leitungen für musikalische Gruppen, insbesondere im ländlichen Raum, gewonnen und/oder ausgebildet werden.

Wie das genau geschehen soll, macht sich an folgenden Fragen fest, die wir mit euch in der CED Zukunftswerkstatt diskutieren möchten (Termine/Flyer: Siehe unten):

  • Wie stellt sich die Situation der Chöre und Ensembles zurzeit dar und vor welchen Herausforderungen stehen diese, wenn sie eine neue musikalische Leitung benötigen?
  • Unter welchen Voraussetzungen können Chöre und Ensembles beizeiten für die Zukunft, z.B. durch Ausbildung eigener Mitglieder, vorsorgen? Wer könnte sonst noch als Chor- und Ensembleleiter:in oder für eine entsprechende Ausbildung infrage kommen?
  • Welche Synergieeffekte für die Nachwuchsgewinnung könnten durch eine Zusammenarbeit verschiedener Akteure wie Musiker:innen, (Musik-)schulen und Verbände entstehen und welche Kooperationen wären denkbar?
  • Mit welchen Anreizen können wir bereits aktive Chor- und Ensembleleiter:innen einbeziehen? Könnten diese z.B. als Mentor:innen für Auszubildende gewonnen werden?
  • Zusammengefasst: Wie könnte also ein Format aussehen, das Menschen auf verschiedenen Niveaustufen dazu befähigt, ein Ensemble/einen Chor zu leiten.
    UND: Wie animieren wir diese dazu, ihr neues Können anschließend auch in die Tat umzusetzen?

Ob Chorleiter:in, Ensemblevorstand, Verbandsmitglied oder (Musik)schullehrer:in – Wir freuen uns auf einen intensiven, produktiven Nachmittag mit vielen interessanten Menschen. Eine großartige Gelegenheit sich mit Akteuren aus verschiedenen Bereichen der Musiklandschaft des Landes zu vernetzen und miteinander etwas zu schaffen, das dem gesamten Musikleben zugutekommen wird. Für Verpflegung in der Kaffeepause und Tagungsgetränke wird gesorgt. Die Teilnahme ist kostenlos.


Termine:
Mecklenburg-Vorpommern
Sonntag, 07. Mai 2023, 13:00 bis 18:00
Kreismusikschule Müritz in Waren

Schlewsig-Holstein
Sonntag, 04. Juni 2023, 13:00 bis 18:00
Chorknaben Uetersen e.V.
Bleekstr. 3, 25436 Uetersen

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages www.kulturstaatsministerin.de

CED Honorar-Umfrage (vokal)

Update: Umwerfende News

Wir haben unser Ziel für die Honorar-Umfrage übertroffen: über 1.280 Datensätze haben wir in den letzten Monaten gesammelt! 
Habt vielen Dank an alle, die teilgenommen haben! Dies ist jetzt schon ein toller Erfolg!

Jetzt sind wir natürlich gespannt auf die Ergebnisse! Die Auswertung läuft auf Hochtouren. Erste spannende Erkenntnisse können voraussichtlich im Sommer 2023 veröffentlicht werden.

Bei Fragen wendet euch gern an: umfrage@chor-ensembleleitung.de.

Die Umfrage ist jetzt abgeschlossen. Wir hatten euch gefragt:

Wie viel verdient man denn gerade als Chorleiter:in in Deutschland? Schätze ich mich richtig ein? Wie viel kann ich eigentlich bei Honorargesprächen verlangen? Ab wann bin ich prekär bezahlt? Verdient der:die Chorleiter:in im Nachbarort mehr als ich und ist das berechtigt, weil er:sie besser ausgebildet ist und mehr Erfahrung mitbringt?

Ensemble-Zeit-Analyse

Das „Ensemble-Zeit-Analyse (vokal)“ ist eine Checkliste, mit der Chorleitende einen Überblick darüber erhalten, wie viel Zeit sie mit welchen Aufgaben und Verpflichtungen verbringen. Die Auflistung ist individuell und immer nur auf einen Chor/ein Ensemble bezogen anzuwenden. Darüber hinaus kann sie (in Relation zu monatlichem Einkommen, Fahrtkosten usw. ) aufzeigen, wie wirtschaftlich ein Engagement ist. Es kann bei Gehaltsverhandlungen dienlich sein.

Hier kann das Dokument abgerufen werden: