Chorworkshop: DO IT YOURSELF

Probe und Auftritt in Eigenregie

  • Eine Probe/Ein Auftritt steht an und die Chorleitung fällt kurzfristig aus
  • Eine Stimmgruppe trifft sich ohne Leitung zusätzlich zum üben
  • Ihr sucht eine neue Chorleitung und wollt euch auch in der Zwischenzeit zum Singen treffen

Solche Szenarien können für Chöre eine große Herausforderung darstellen. Aber wie gehen wir mit diesen Ausnahmesituationen um? Absagen?! Dieser Frage gehen wir in dem „Do it yourself“-Workshop der Chor- und Ensembleleitung Deutschland e.V. (CED) auf den Grund.

Unter Anleitung bekommen Absolvent:innen unseres „Online-Crashkurs Chorleitung“ und fortgeschrittene, mutige Chorbegeisterte hier Gelegenheit, sich einmal vor dem Workshopchor als „SOS-Chorleiter:in“ auszuprobieren. Außerdem spielen wir mit Lösungen, wie Proben und Auftritte in Eigenregie des Chores durch die Gruppe selbst möglich werden können. Die Konzepte Vocal Painting (Jim Daus Hjernee) und Rotating Leadership bieten hierfür die Grundlage.
Keine Sorge – du darfst auch gern „nur“ zum mitsingen kommen 🙂

Facts
  • Teilnahmemöglichkeiten:
    • Freitag 7. Juli 2023, 15 – 20 Uhr: STRAZE: Stralsunder Straße 10, 17489
      Greifswald
    • Samstag, 8. Juli 2023, 15 – 20 Uhr: Gorch-Fock-Straße 90, 22869
      Schenefeld, Gemeindehaus der Paulskirche
  • Zielgruppe: Neugierige Chorbegeisterte allen Alters
  • Dozent: Tobias Schlosser
  • Teilnahme kostenlos; Getränke/Kuchen inklusive

Anmeldung: tobias.schlosser@chor-ensembleleitung.de
Bitte bei Anmeldung mitteilen, ob du auch aktiv teilnehmen magst (und ggf. was du in dem Fall gern einmal ausprobieren möchtest). Tobias bereitet dann mit dir eine kleine Leitungsaufgabe für den Workshop vor.

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages www.kulturstaatsministerin.de

8. Chorpädagogischer Sommerkurs

Event unseres Partners Helbling Verlag: Kurse von Stimmbildung über Popchor-Leitung, Improvisation, Bodypercussion, Loop-Station bis hin zur Performance.
Der Kurs ist als Fortbildung beim Bund Deutscher Gesangspädagogen (BDG) mit 11 Fortbildungspunkten zertifiziert und richtet sich an Chorleitende, Lehrkräfte und interessierte Chorsängerinnen und Chorsänger mit guten Notenkenntnissen. Neben Warm-ups und Singen im Plenum hast du in 4 Kursschienen die Wahl zwischen 3 bis 4 Kursen.

Zeit:

bis 25.06.2023

Ort:

Landesmusikakademie NRW
48619 Heek, Steinweg 2

Anmeldeschluss:

Dienstag, 20.06.2023

Kosten:

195€ (15€ Nachlass für CED-Mitglieder, mit Ausfüllen des Bemerkungsfeldes)

Detaillierte Informationen und Anmeldung: Helbling-Events Deutschland
Die Kursbeschreibungen findest du hier: Kursbeschreibungen
Ein kleiner Eindruck aus einem vergangenen Kurs: Chorpädagogischer Sommerkurs 2022 YouTube Video

CED CRASHKURS CHORLEITUNG

Wie geht eigentlich Chor- und Ensembleleitung?!

Im Rahmen unseres Projektes “Nachwuchsgewinnung für Chor- und Ensembleleitende” lädt unser Mitarbeiter Tobias Schlosser zum kostenlosen „Crashkurs Chorleitung“ ein – einem digitalen Schnupperseminar für neugierige Chorsänger:innen, Musikschüler:innen, Gesangs- und Instrumentalpädagog:innen, die sich genau für diese Frage interessieren.

Leitung: Tobias Schlosser
Zeiten: Je Runde 2 x 2,5h
Zielgruppe: Neugierige Musikbegeisterte allen Alters, die gern die Basics der Chorleitung lernen möchten
Voraussetzung: Kenntnis der Notenschrift
Teilnahme kostenlos

Termine:

  • Sa, 17. Juni 2023, 11:00-13:30 Uhr und 14:30-17:00 Uhr
  • So, 18. Juni 2023, 11:00-13:30 Uhr und 14:30-17:00 Uhr
  • Mo, 19. Juni 2023, 18:30-21:00 Uhr und Mi, 21. Juni 2023, 18:30-21:00 Uhr
  • Di, 20. Juni 2023, 09:30-12:00 Uhr und Fr, 23. Juni 2023, 09:30-12:00 Uhr
  • Fr, 30. Juni 2023, 15:00-19:30 Uhr

Inhalte:

  • Warm-Up: Eine kleine Reise durch die Ebenen der Stimmbildung
  • Welches Know-How brauche ich mindestens für den Probenbeginn? (Mustereinsingen inkl.)
  • Aufbau einer Partitur und Lesarten aus der Sicht der Chorleitung
  • Stimmen einstudieren: Geht das auch, ohne ein Instrument zu spielen?
  • Wie bringe ich Chormitglieder überhaupt zum Singen, zum Atmen und zum Aufhören?
  • Muss ich „richtig“ dirigieren können oder geht es auch anders?
  • Worauf kann/muss ich achten, um an der musikalischen Umsetzung zu arbeiten?

Nachfolgend wird es für die Teilnehmenden Präsenzveranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein geben, um den Inhalt zu vertiefen und sich erstmals bei einem Probechor unter Anleitung mit kleinen Aufgaben auszuprobieren.
Wir informieren Sie, sobald nähere Informationen verfügbar sind.

Teilt es in euren Chören, Musikschulen, Vereinen und schickt es Interessierten!

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages www.kulturstaatsministerin.de

Do it yourself? – Nachwuchspotential für die musikalische Leitung in Chorvereinen

In dieser Umfrage wollen wir herausfinden, ob – und falls ja: unter welchen Voraussetzungen – Chormitglieder es sich vorstellen können, selbst in musikalisch leitender Funktion aktiv zu werden.

Mit dem Projekt Nachwuchsgewinnung im Ländlichen Raum von Tobias Schlosser wollen wir herausfinden, wie man chor- und ensembleleiterischen Nachwuchs finden kann. Nein – keine Konkurrenz! Sondern zukunftsvisionär in Zusammenarbeit! 🙂

Hier geht’s zur Umfrage: https://www.survio.com/survey/d/H4O/NachwuchsAusChoeren

Darüber hinaus können Teilnehmende nach dem Ausfüllen der Umfrage an einer Verlosung für eines von drei 60-minütigen Stimmtrainings bei unserem Bildungsreferenten Tobias Schlosser teilnehmen.

Bitte verbreitet diese Umfrage also an eure Chor- und Ensemblemitglieder. Wir freuen uns auf Feedback.
Fragen bitte an tobias.schlosser@chor-ensembleleitung.de.

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages www.kulturstaatsministerin.de

CED-Zukunftswerkstatt

Nachwuchs für die Chor- und Ensembleleitung

Mit dem Projekt „Nachwuchsgewinnung Chor- und Ensembleleitende im ländlichen Raum“ Schleswig- Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns, möchte die Chor- und Ensembleleitung Deutschland e.V. einen Beitrag dazu leisten, die Chorlandschaft gut für die Zukunft aufzustellen.
Hierfür sollen in Zusammenarbeit mit Chor- und Ensembleleiter:innen, Vereinen sowie mit interessierten Musikverbänden der Länder neue Leitungen für musikalische Gruppen, insbesondere im ländlichen Raum, gewonnen und/oder ausgebildet werden.

Wie das genau geschehen soll, macht sich an folgenden Fragen fest, die wir mit euch in der CED Zukunftswerkstatt diskutieren möchten (Termine/Flyer: Siehe unten):

  • Wie stellt sich die Situation der Chöre und Ensembles zurzeit dar und vor welchen Herausforderungen stehen diese, wenn sie eine neue musikalische Leitung benötigen?
  • Unter welchen Voraussetzungen können Chöre und Ensembles beizeiten für die Zukunft, z.B. durch Ausbildung eigener Mitglieder, vorsorgen? Wer könnte sonst noch als Chor- und Ensembleleiter:in oder für eine entsprechende Ausbildung infrage kommen?
  • Welche Synergieeffekte für die Nachwuchsgewinnung könnten durch eine Zusammenarbeit verschiedener Akteure wie Musiker:innen, (Musik-)schulen und Verbände entstehen und welche Kooperationen wären denkbar?
  • Mit welchen Anreizen können wir bereits aktive Chor- und Ensembleleiter:innen einbeziehen? Könnten diese z.B. als Mentor:innen für Auszubildende gewonnen werden?
  • Zusammengefasst: Wie könnte also ein Format aussehen, das Menschen auf verschiedenen Niveaustufen dazu befähigt, ein Ensemble/einen Chor zu leiten.
    UND: Wie animieren wir diese dazu, ihr neues Können anschließend auch in die Tat umzusetzen?

Ob Chorleiter:in, Ensemblevorstand, Verbandsmitglied oder (Musik)schullehrer:in – Wir freuen uns auf einen intensiven, produktiven Nachmittag mit vielen interessanten Menschen. Eine großartige Gelegenheit sich mit Akteuren aus verschiedenen Bereichen der Musiklandschaft des Landes zu vernetzen und miteinander etwas zu schaffen, das dem gesamten Musikleben zugutekommen wird. Für Verpflegung in der Kaffeepause und Tagungsgetränke wird gesorgt. Die Teilnahme ist kostenlos.


Termine:
Mecklenburg-Vorpommern
Sonntag, 07. Mai 2023, 13:00 bis 18:00
Kreismusikschule Müritz in Waren

Schlewsig-Holstein
Sonntag, 04. Juni 2023, 13:00 bis 18:00
Chorknaben Uetersen e.V.
Bleekstr. 3, 25436 Uetersen

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages www.kulturstaatsministerin.de

CED Honorar-Umfrage (vokal)

Update: Umwerfende News

Wir haben unser Ziel für die Honorar-Umfrage übertroffen: über 1.280 Datensätze haben wir in den letzten Monaten gesammelt! 
Habt vielen Dank an alle, die teilgenommen haben! Dies ist jetzt schon ein toller Erfolg!

Jetzt sind wir natürlich gespannt auf die Ergebnisse! Die Auswertung läuft auf Hochtouren. Erste spannende Erkenntnisse können voraussichtlich im Sommer 2023 veröffentlicht werden.

Bei Fragen wendet euch gern an: umfrage@chor-ensembleleitung.de.

Die Umfrage ist jetzt abgeschlossen. Wir hatten euch gefragt:

Wie viel verdient man denn gerade als Chorleiter:in in Deutschland? Schätze ich mich richtig ein? Wie viel kann ich eigentlich bei Honorargesprächen verlangen? Ab wann bin ich prekär bezahlt? Verdient der:die Chorleiter:in im Nachbarort mehr als ich und ist das berechtigt, weil er:sie besser ausgebildet ist und mehr Erfahrung mitbringt?

Ensemble-Zeit-Analyse

Das „Ensemble-Zeit-Analyse (vokal)“ ist eine Checkliste, mit der Chorleitende einen Überblick darüber erhalten, wie viel Zeit sie mit welchen Aufgaben und Verpflichtungen verbringen. Die Auflistung ist individuell und immer nur auf einen Chor/ein Ensemble bezogen anzuwenden. Darüber hinaus kann sie (in Relation zu monatlichem Einkommen, Fahrtkosten usw. ) aufzeigen, wie wirtschaftlich ein Engagement ist. Es kann bei Gehaltsverhandlungen dienlich sein.

Hier kann das Dokument abgerufen werden: